26.02.14

Lehrgänge, Lehrgänge, Lehrgänge

Hütehunde-Seminar:

Am Samstag, dem 05. April 2014 findet in Meggerdorf bei Eckhard Sievers ein Ausbildungsseminar des Landesschafzuchtverbandes S-H für die Hütehunderasse Border Collie für Anfänger statt. Vormittags werden theoretische Grundlagen vermittelt und nachmittags geht's zur Praxis auf die Koppel.

Das Seminar ist sowohl für Schafhalter als auch für Rinderhalter und beginnt um 09.15 Uhr. Es kostet inklusive Vollverpflegung 65 € mit Hund und 45 € ohne Hund. Mitglieder des Schafzuchtverbandes erhalten 5 € Nachlass. Maximal 10 Hunde und 10 Teilnehmer ohne Hund.

Hauspantoffeln, Gummistiefel und Regenzeug bitte mitbringen. Ende der Veranstaltung ca. 16.00 Uhr.

Interessenten melden sich bitte in der Geschäftsstelle oder direkt bei Eckhard Sievers Tel.: 04339/1033


Klauenpflegelehrgang in Kühsen

Grundvoraussetzung für eine wirtschaftliche Schafhaltung ist eine gute Gesundheit der Tiere. Insbesondere Erkrankungen der Klauen und Gliedmaßen wirken sich leistungsmindernd aus und können ein frühzeitiges Ausscheiden aus der Herde bewirken. Eine regelmäßige Kontrolle sowie eine bedarfs-und fachgerechte Klauenpflege sind daher unbedingt erforderlich.

Pro Monat wächst das Horn der Schafklaue etwa 3 bis 5 mm. Da das Klauenhorn insbesondere bei Koppelschafhaltung (geringere Herdenbewegung), auf weichen Böden (Weide, Stall) und durch eine relativ intensive Nährstoffversorgung schneller nachwächst als es sich abnutzt, kann es zu Fehlstellungen der Klauen und in Folge dessen zum Eindringen von Schmutz und Bakterien kommen. Die Tiere werden lahm, hinken und die gefürchtete Moderhinke wird begünstigt. Lahmende Schafe sollten sofort behandelt werden. Zudem sind je nach Bedarf mindestens zwei Pflegeschnitte im Jahr, vor dem Aufstallen und vor dem Weideaustrieb notwendig. Der Landesverband Schleswig- Holsteinischer Schaf- und Ziegenzüchter führt jährlich einen Klauenpflegelehrgang durch, um dieses Wissen insbesondere an Neueinsteiger zu vermitteln. Der Kurs findet wieder auf dem Betrieb von Jochen Heinrich Martens statt. In Theorie und Praxis werden hier Tipps und Tricks gezeigt, um die sachgerechte Klauenpflege zu erlernen und zu erleichtern. Der eintägige Kurs wird von einem erfahrenen Schäfermeister durchgeführt und soll den Teilnehmern die rechtlichen Grundlagen vermitteln sowie die richtigen Werkzeuge und andere vorbeugende Maßnahmen zur Vermeidung von Klauen- und Fundamentproblemen aufzeigen. An einer kleinen Herde sollen Erfahrungen bei der Vorbereitung und Durchführung der Klauenpflege gewonnen werden. Der Kurs richtet sich an alle Schafhalter und findet auf dem Betrieb Jochen Heinrich Martens in 23898 Kühsen statt. Der genaue Termin wird bei ausreichender Teilnehmerzahl bekannt gegeben.

Interessenten melden sich bitte umgehend beim Landesverband

(Tel.. 0431/332608)


Einführung in die Kotuntersuchung bei Schafen

Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine Einführung in die Kotprobenuntersuchung bei Schafen. Diese findet am 24.05.2014 um 14.00 Uhr bei Familie Wechselberg in 23758 Neutestorf, Goldhorst 9, statt. Anmeldungen bei Herbert Minks Tel.: 04527/568 ab 18.00 Uhr.

 

 

Tierbeurteilungslehrgang

Der Tierbeurteilungslehrgang soll die Grundlagen der Schafzucht bzgl. Genetik, Anatomie, tierzuchtrechtlicher Bestimmungen und Leistungsprüfungen vermitteln. Im nächsten Schritt werden die daraus resultierenden Entscheidungen für Selektion und Tierbeurteilung besprochen, in der Praxis demonstriert und von den Teilnehmern angewandt. Insbesondere soll in der Praxis geübt werden, Tiere zu benoten und diese Beurteilung auch zu vermitteln. Der Tierpark Arche Warder. In dem dieser Lehrgang wieder stattfinden wird bietet zudem die Möglichkeit, viele unterschiedliche Rassen zu sehen. Weiterhin sollen Fragen wie z.B.:" wie bereite ich meine Tiere auf die Körung vor" diskutiert werden. Hier wird ein langjähriger Züchter über seine Erfahrungen berichten und einige Tipps verraten. Die Teilnahme garantiert nicht den zukünftigen Einsatz in der Körkommission. Der Lehrgang richtet sich an alle Schafhalter. Die Kosten belaufen sich, abhängig von der Teilnehmerzahl, auf etwa 40,00 €.

Interessierte melden sich bitte bis zum 14.03.2014 in der Geschäftsstelle Kiel (Tel.: 0431/332608)an. Das genaue Datum des Lehrganges wird dann bei ausreichender Teilnehmerzahl bekannt gegeben.


Tiertransportlehrgang

Halbtägiger Lehrgang mit Prüfung zur Erlangung des Befähigungsnachweises „Tiertransport für Schaf und Ziegenhalter“. Seit 01.01.2007 gilt die neue EU- Tierschutztransportverordnung, nach der alle, die ihre Tiere mehr als 65 km weit und im Rahmen einer wirtschaftlichen Tätigkeit transportieren, einen Befähigungsnachweis vorlegen müssen. Dieser Lehrgang richtet sich an Mitglieder mit einer Ausbildung zum Tierwirt, Landwirt, Pferdewirt, Fleischer, Tierpfleger oder mit einem erfolgreichen Abschluss eines Hoch- oder Fachschulstudiums. Aber auch Mitglieder aus Schleswig-Holstein ohne Nachweis über diese Ausbildungsgänge können an diesem Lehrgang teilnehmen und erhalten bei bestandener Prüfung die Erlaubnis, Tiere bis zu 8 Stunden zu transportieren.

Falls Sie auch noch einen Befähigungsnachweis brauchen melden Sie sich bitte umgehend in der Geschäftsstelle an. Damit dieser Kurs stattfinden kann ist eine Teilnehmerzahl von mindestens 10 Personen erforderlich.