28.11.12

Deutsche Schafzucht in Schleswig-Holstein

Zur Körreise im Juli hatte sich die „Deutsche Schafzucht“ angemeldet, einen großen Bericht über die Schafhaltung in Schleswig- Holstein in einer der Augustausgaben zu veröffentlichen.

Mehrere Artikel über das Besondere an der Schafhaltung in Schleswig-Holstein sollten entstehen. Der erste Bericht musste natürlich die Deichschafhaltung betreffen. Dankenswerterweise hat sich Ingo Plath bereiterklärt, seinen Betrieb stellvertretend vorzustellen. Einen ganzen Nachmittag verbrachten wir mit Angelika Sontheimer, einer Agrarjournalistin, für die die Schafhaltung etwas Neues war. Am Ende kam ein sehr erfrischender und gut dargestellter Artikel heraus. Auch Dr. Christiane Gothe schrieb einen wundervollen Artikel über die Schafzucht in Schleswig-Holstein. Hierzu trafen wir uns auf dem Körplatz von Okke Peters, um die für Deutschland einzigartige Körreise zu erläutern. Natürlich konnten wir auch gleich Werbung für unsere Auktionen in Husum machen. Und zu den Auktionen war die „Deutsche Schafzucht“ auch mit einem Stand vertreten. Auch Günter Dierichs, verantwortlicher Redakteur bei der „Deutschen Schafzucht“ zeigte sich beeindruckt von unseren Auktionen. Für die tollen Artikel und die wunderbare Werbung für die schleswig-holsteinische Schafhaltung bedanken wir uns recht herzlich bei der „Deutschen Schafzucht“, die bundesweit für jeden Leser etwas zu bieten hat. Sie kennen die „Deutsche Schafzucht“ noch nicht aber wollen sie kostenfrei und unverbindlich kennenlernen? Dann fordern Sie gleich die aktuelle Ausgabe an. Kontakt: info@ulmer.de