01.07.13

Frühjahrsversammlung des Arbeitskreises Landschafe

Am Samstag, den 01. Juni 2013, fand im Tierpark Arche Warder die Frühjahrsversammlung des Arbeitskreises Landschafe statt. Die Geschäftsführerin Janine Bruser begrüßte die zahlreichen Züchter und Freunde der Landschafe und entschuldigte den Sprecher des Arbeitskreises, Johann Matthias Heinrich, der aus terminlichen Gründen nicht an der Sitzung teilnehmen konnte.

 Gleichzeitig hat er Frau Bruser mitgeteilt, dass er sich aus beruflichen Gründen nicht mehr in der Lage sieht, das Amt den Anforderungen entsprechend auszuführen und es daher niederlegt. Bis zur nächsten Wahl 2014 wird die Stellvertretende Sprecherin Frauke Wechselberg sein Amt übernehmen. Danach berichtete Frau Bruser über Veranstaltungen des Landesverbandes im vergangenen Jahr und ergänzte den Jahresbericht um die aktuellen Themen, die im Verband bearbeitet werden müssen. Danach schilderten einige Züchter ihre Erfahrungen bei bundesweiten Veranstaltungen, an denen sie mit ihren Tieren 2012 und 2013 teilgenommen haben. Frau Boldt- Lynsche berichtete von der Bentheimer Landschafauktion 2012, an der sie erfolgreich teilgenommen hat. Frauke Wechselberg gab ein Bild von der Rhön- und Coburger Fuchsschafauktion in Hilders im April diesen Jahres und Anke Mückenheim, als Herdbuchführerin des Zuchtverbandes für Ostpreußische Skudden und Rauhwollige Pommersche Landschafe e.V. berichtete von der Körung und Auktion in Butzbach. Alle Züchter erzählten begeistert von den Schauen und betonten, dass es bei diesen bundesweiten Veranstaltungen nicht nur um Prämierungen und Benotungen geht sondern vielmehr um den Austausch mit anderen Gleichgesinnten. Sie warben dafür, dass sich die Schafzüchter gerne daran beteiligen sollten und dass sich ein Besuch für alle Schafhalter immer lohnt.

Danach ging es auch gleich weiter mit der größten bundesweiten Veranstaltung der Landschafe- der Bundesschau in Berlin. Die 5. Bundesschau Landschafe findet vom 24.01. bis zum 25.01.2014 auf der Grünen Woche in Berlin statt. Einige Anwesende zeigten Interesse daran teilzunehmen, doch es gab auch einige spezielle Fragen zu Auftriebsbestimmungen die noch geklärt werden müssen. Man einigte sich darauf, dass im Juli ein Treffen stattfinden soll, zu dem alle Interessierten eingeladen werden und man dort noch offene Fragen klären kann. Auf der Frühjahrsversammlung 2012 wurde festgelegt, die üblichen Preise beim Verkauf von Landschafen ab Hof abzufragen um eine Preisübersicht zu bekommen. Dank vieler Zusendungen konnte eine Preisliste für viele Rassen erstellt werden. Nach kurzer Diskussion einigte man sich auf Mindestpreise bei den Haupt- Landschafrassen. Diese Liste soll den Züchtern mit dem Protokoll zugesendet werden.

Im Anschluss wurde dann der Landschaftag im Tierpark Arche Warder am 14.09.2013 geplant.

Im letzten Jahr war die zeitliche Anlieferung in Warder nicht zufriedenstellend, so sollen in diesem Jahr genaue Zeiten für die Anlieferung der Rassen festgelegt werden, um dieses Problem in den Griff zu bekommen. So kann dann auch wieder die Körung der Tiere im Ring stattfinden. Zudem sollen nur noch Züchter mit einem Stand ihre Autos auf dem Gelände abstellen.

Als besonderes Highlight sollen Schafe und Böcke, die auch zur Bundesschau fahren ausgestellt und beworben werden.

Nach einer wirklich konstruktiven Diskussion mit vielen neuen Ideen und Ansichten verabschiedeten sich die Landschafhalter in der Hoffnung, dass auch in diesem Jahr der Landschaftag in Warder ein voller Erfolg wird.